Freie Demokraten in Grünheide
Aktuelle Beiträge - Freie Demokraten in Grünheide

Pressemitteilungen

Thomas Wötzel Bürgermeister für Grünheide

24. Juni 2019 | Unser Kandidat der Wählergruppe bürgerbündnis mit Unterstützung der FDP zur Bürgermeisterwahl am 01.09.2019. Vita: 48 Jahre, Familienvater und Unternehmer Nach Schule, Berufsausbildung und Abitur in Magdeburg, gründete Thomas Wötzel in Im Alter von 21 Jahren, noch als Student der Elektrotechnik, ein Software-Unternehmen in Grünheide. Nach 23 Jahren als Geschäftsführer mit rund 100 Mitarbeitern und zahlreichen […]


Generationsgerechtigkeit: Niemand sollte im Alter einsam sein.

22. Mai 2019 | Fragen einer Bürgerin zum Wahlprogramm Anne-Beate N. aus Kagel:Seit ca. zehn bis zwanzig Jahren zähle ich zu den SENIOREN. Von ihnen habe ich bisher nichts gesehen und gehört. Kagel ist ihnen sicher zu weit entfernt (außer zu Wahlzeiten) und ihr Prospekt, das heute in meinem Briefkasten lag, scheint inhaltlich auch von den Nöten der Senioren […]


Bürgerfragen zum Wahlprogramm

17. Mai 2019 | Die nachfolgenden Fragen beziehen sich auf die Inhalte unserer Themenseite: und wurden von Rajko Hunger an Thomas Wötzel gestellt.Das Wahlprogramm zur Kommunalwahl finden Sie hier. Hauptstadtregion Grünheide Rajko Hunger: wie stellen Sie sich die Entwicklung vor bzw. was unterstützen Sie? Eine weitere Zersiedelung? organisches Wachstum? Rodung der Wälder für den EFH Bau? Thomas Wötzel: Das […]


Als Verfechter der Meinungsfreiheit sind wir klar gegen Uploadfilter!

26. März 2019 | Eines ist klar. Es war höchste Zeit, dass sich die EU mit einem modernen, dem Internet-Zeitalter angepassten Urheberrecht auseinandersetzt. Das aktuelle Urheberrecht stammt aus dem Jahr 2000, damals gab es noch nicht einmal Facebook, Twitter oder YouTube. Doch der jetzige Gesetzentwurf würde bedeuten: Unser Alltag im Internet, er wäre nicht mehr so, wie er bis […]


Steuern: Der Staat soll Überschuss den Bürgern zurückgeben

13. März 2019 | Der Bund hat 2018 einen Überschuss von 11,2 Milliarden Euro erzielt. „Das ist Geld, das den Menschen abgenommen wurde, ohne dass eine Leistung dafür erbracht wurde. Im Geschäftsleben gibt man das zurück. Das sollte der Staat auch tun“, meint FDP-Chef Christian Lindner. Er fordert, dass der Bund seinen Überschuss eins zu eins an die Bundesbürger […]


Nächste Seite »